Pressemeldung Online-Konferenz:Digitale Geschäftsmodelle in der Wohnungswirtschaft Die Digitalisierung lässt PropTech-Unternehmen boomen und auch die Wohnungswirtschaft stellt sich zunehmend der Verantwortung den Wohnraum möglichst energieeffizient zu bewirtschaften. Die dynamische Digitalisierung stellt der Branche eine Vielzahl an Lösungen für die gering investive technische Aufrüstung der Gebäude zur Verfügung. Aktualisierte Gesetze und Richtlinien definieren zudem den rechtliche Rahmen…

Weiterlesen

Wir können die Mieter zum Mitmachen bei den Aufgaben der Klimaziele eingebunden werden? Wie lässt sich das Vermieter-Mieter-Dilemma auflösen? Wir kann Digitalisierung ganz praktisch in Wohngebieten zu messbaren Erfolgen der Energieeffizienz beitragen? Antworten darauf gibt die “DW” in ihrer Dezember-Ausgabe 2020 in Form eines Innovationsberichtes aus drei Wohnungsunternehmen über fünf evaluierte Betriebsjahre. Mieter über Datensicherheit…

Weiterlesen

Von rund 100 Bewerbern haben es neben metr noch fünf weitere Startups ins Finale des Startup Awards der Smart Country Convention 2020 des Bitkom geschafft. metr. und alle weiteren Mitglieder unseres Netzwerks wollen dafür sorgen, dass Ämter und Behörden digitaler und Städte und Gemeinden smarter werden. Beim finalen Pitch in der Kategorie Smart City konnten…

Weiterlesen

Die ausführlichen Ergebnisse aus den wohnungswirtschaftlichen Pilotquartieren der Jahre 2016 bis 2020 sind in der Fachpresse sehr positiv reflektiert worden. In der Ausgabe 12-20 wird die “DW” einen ausführlichen Bericht zum Einbezug der Mieter in die Mitgestaltung des Klimawandels und der Senkung von CO2-Emissionen drucken. Hier zum Sonderdruck: Auch der “Wohnungswirtschaft heute. energie” war der…

Weiterlesen

Digitalisierung, Energieeffizienz und Mieterintegration werden die Anforderungen an die Quartiere zukünftig ändern. Wie Sie Ihre Quartiere fit machen und von Erfolgen anderer Wohnungsunternehmen profitieren können, erfahren Sie am 24. Februar 2021 auf unserer online-Fachtagung “Wohnungswirtschaft 4.0: Digitale Früchte aus Monitoring, Smart Meter Gateways und Energieeffizienz”. Die neuen gesetzlichen Rahmenbedingungen und die nun entstehenden Gestaltungsoptionen werden…

Weiterlesen

Bis 2050, so schreibt es die Bundesregierung vor, soll der Gebäudebestand nahezu klimaneutral sein. Digitale Gebäudeautomation und ein smartes Energiemanagement können zum Erreichen dieses hochgesteckten Ziels beitragen. In modernen Messsystemen und intelligenter Datenverarbeitung steckt genug Potential, um den Energieverbrauch und die dadurch verursachten CO2-Emissionen in Gebäuden signifikant zu reduzieren. Bislang sind die Reaktionen der Wohnungswirtschaft…

Weiterlesen

“Besondere Aufmerksamkeit wird der Renovierung von Sozialwohnungen gewidmet, um Haushalten zu helfen, die Schwierigkeiten haben, ihre Energierechnungen zu bezahlen.” Dieses Zitat aus der EU-Broschüre “Gebäude und Renovierung” belegt: von EU-Seite erfährt die Wohnungs- und Immobilienwirtschaft eine noch nie erfahrene Aufmerksamkeit als Gestalter im Rahmen des “European Green Deals”. Aber auch die fest verkündete Absicht “Niemand…

Weiterlesen

Call for Papers: Sie haben die Option, als „Einlieferer“ von energieeffizienten Innovationsquartieren die Tagung “Wohnungswirtschaft 4.0 und Klimawandel” aktiv mitzugestalten. Wir liefern Ihnen ein Template, in welches Sie all Ihre Text,- Grafik und Fotodateien einfügen. Im Ergebnis erstellen wir 25 DIN A 0-Plakate für alle wohnungswirtschaftlichen “Einlieferer“, die wir im Architekturpavillon der TU Braunschweig im…

Weiterlesen

Das Enterprise Europe Network organisiert gemeinsam mit dem Berliner Netzwerk green with IT e.V. und der Nationalen Kontaktstelle Energie des BMWi ein Online-Seminar, das sich auf den Arbeitsbereich 4 „Energie- und ressourceneffiziente Gebäude“ des EU- Förderaufrufs konzentriert und Ihnen bereits vor dessen finaler Veröffentlichung die inhaltlichen Schwerpunkte sowie Ihre konkreten Beteiligungsmöglichkeiten aufzeigt. Zur Agenda Hier…

Weiterlesen

Die Umsetzung der EU-Gebäuderichtlinie 2018/844 (EPBD-Richtlinie) in deutsches nationales Recht sollte mit dem nun vorliegenden GEG erfolgen. Wer den Geist und die Buchstaben dieser EU-Richtlinie nun im GEG sucht, wird feststellen, dass die deutschen Gesetzesväter die Herausforderungen dieser neuen EPBD-Richtlinie in wichtigen Teilen nicht angenommen, geschweige denn zum 10.03.2020 – wie gefordert – umgesetzt haben.…

Weiterlesen