WoWi 4.0 und Klimawandel: Einladung an die Wohnungswirtschaft zum 22.06.2022

Metering, Submetering, Monitoring, Energie-Managementsysteme, autarke Clouds, UVI und Mieterportale im Praxisalltag, Einführungspflicht SMGW ab 2026, Effizienzquotienten Anlagen, Dekarbonisierung, CO2-Bilanzen, ESG,… – die Herausforderungen für die Wohnungswirtschaft sind vielfältig. Im Rahmen der E-world 2022 bietet ein neues Format Raum für den Austausch der Immobilienunternehmen untereinander. „Aus der Branche für die Branche“ unterstützt den internen Wissenstransfer zu…

Weiterlesen

Neue Wärmewende: Erstmal tut´s weh

Nach mehr als zwei Monaten Krieg in der Ukraine stellen wir fest, dass sich Wissenschaft und Politik mit ersten validen Reaktionen auf die erkennbare Schieflage bei der Wärmeversorgung von Wohnbauten melden. ESG, CO2-neutrale Quartiere, Substitution der fossilen Energieträger und deren Umsetzung im Bestand sind die schwersten Brocken, die die Wohnungswirtschaft in den letzten Jahrzehnten zu…

Weiterlesen

Bewerbung zum Klimaschutz-Partner 2022

Wir haben uns mit unserem Pilotprojekt “WohnZukunft” am Wettbewerb “Klimaschutzpartner 2022” der IHK Berlin beteiligt. Verliehen wird die Auszeichnung „KlimaSchutzPartner des Jahres“ in drei Kategorien: „Erfolgreich realisierte Projekte“, „Erfolgversprechende und innovative Planungen“ sowie „Anerkennungspreis für herausragende Projekte öffentlicher Einrichtungen“. Alle eingereichten und prämierten Projekte werden bei den Berliner Energietagen, der Leitveranstaltung für Energiewende und Klimaschutz in…

Weiterlesen

Pilotprojektverbund aus Wohnungsunternehmen nominiert als Preisträger Reallabor 2021

Das Verbundprojekt “WohnZukunft” aus GdW-angeschlossenen Wohnungsunternehmen ist vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz als Kandidat für den Preis “Reallabor 2021″nominiert worden. Das Thema: Testräume für Innovation und Regulierung. Unter den mehr als 100 eingereichten Beiträgen wurden auf Basis des in den Teilnahmebedingungen veröffentlichen Bewertungsschemas 37 Finalisten nominiert. Zugeordnet werden diese Finalisten den Kategorien „Ausblicke“, „Einblicke“,…

Weiterlesen

Tiefengeothermie ist Freiheitsenergie

Es ist Krieg in Europa. Krieg um Ressourcen, Macht und Einfluss auch auf Primärenergien. Alle Energieplanungen in unserem Land werden nun umgekrempelt und angepasst, weil uns schlagartig bewusst wurde, wie groß unser eigener Fehler war. Vergleichsweise nackt und bloß stehen wir da. Rückblickend erkennen wir, was wir hätten besser machen können. Hätten. Wir sehen, dass…

Weiterlesen

Alle Reizthemen auf der Agenda: WoWi 4.0 fokussiert neue Gesetzesgrundlagen am 01.03.2022

Der Blick richtet sich auf die Lösung der aktuellen Reizthemen in der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft: Wie sollen sich CO2-Mehrkosten aufteilen? Wie können UVI-Handhabungen vereinfacht werden? Welche Förderansätze ersetzen die vollgebremsten alten Regelungen? Wie können die neuen Zielstellungen “kg CO2/qm Wohnfläche” mit gering investiven Maßnahmen kostengünstig erreicht werden? Welche Rolle spielt die Digitalisierung bei der Gestaltung…

Weiterlesen

Über sieben Stufen musst Du gehn – Ampel gestaltet Energiepass als Nachhaltigkeitssiegel neu

Die Bundesregierung will CO₂-Kosten per Stufenmodell gerechter aufteilen. Eckpunkte für die Kostenaufteilung zwischen Mietern und Vermietern sind gefunden. Das Verhältnis soll sich nach der CO₂-Last des jeweiligen Gebäudes richten. Es ist ein siebenstufiges Modell geplant. Die finanzielle Beteiligung der Mieterinnen und Mieter ist dabei abhängig vom energetischen Zustand des Gebäudes: Je weniger CO₂ es ausstößt,…

Weiterlesen

Smart Submetering ganz ohne Herstellerabhängigkeit

Oft sind Wohnungsunternehmen, die die Wärme- und Wasserverbräuche in ihren Wohneinheiten selbst auslesen und abrechnen, abhängig von langen Vertragslaufzeiten der Zählerhersteller und Messdienstleister sowie der herstellerspezifischen Software. Szenarien mit verschiedenen Anbietern zur Steigerung der Effizienz und Senkung der Kosten sind fast unmöglich. Doch ab sofort gibt es einen Ausweg aus der Herstellerabhängigkeit beim Submetering. Die…

Weiterlesen

Digitales Gebäudemanagement beginnt beim Submetering

Digitales Submetering ist für viele Wohnungsunternehmen der erste Schritt auf dem Weg zum Smart Building mit einer autarken Cloud. Die Technologie, welche die Daten von Wasserzählern, Heizkostenverteilern und Co. erfasst, ist im Regelfall mit offenen Schnittstellen ausgerüstet und für die zukünftige Implementierung weiterer Smart Building-Anwendungen konzipiert. Welche Vorteile Wohnungsunternehmen und deren Mieter*innen bereits jetzt aus…

Weiterlesen

Energieeffizienz durch Digitalisierung: Wohnungswirtschaft als Macher

Nun berichtet schon die Tagespresse darüber: Die Funke Mediengruppe widmet den Erfolgen der kommunalen und genossenschaftlichen Wohnungswirtschaft ein Special in der Morgenpost-Ausgabe vom 10.02.2022 und stellt hier den Bericht der Technologiestiftung Berlin “Daten – Energieeffizienz–Dekarbonisierung” vor. In diesem Bericht werden Daten und Fakten zu den wohnungswirtschaftlichen Digitalisierungsstrategien vor dem Hintergrund der “Potenziale digitaler Technologien für…

Weiterlesen