Clusterkonferenz Energietechnik 2019: green with IT ruft zum Mitmachen in neuen Reallaboren auf

Zur Clusterkonferenz Energietechnik Berlin-Brandenburg am 06.11.2019 ruft unser Netzwerk zum Mitmachen auf: Kommunale, private und genossenschaftliche Wohnungsunternehmen sowie Gewerbeimmobilien-Betreiber können an den folgenden Reallabor-Wettbewerben des BMWi der nächsten Jahre teilnehmen. Dazu trägt unser Netzwerk im Rahmen der sogenannten “pitches” in einem Kurzvortrag die fachlichen Details vor.

Wir wenden uns an alle Akteure, die von geringeren Wärmekosten, sprich konkret umgesetzer Energieeffizienz partizipieren: Vermieter erhöhen die Attraktivität ihrer Bestände, Mieter haben mehr im Portemonnaie, Quartiermanager erhöhen die Kommunikationsqualität zwischen allen Akteuren unter der Nutzung sicherer Datenübertragungen hinter der CLS-Schnittstelle des Smart Meter Gateways.

Programm

Der “Rat für Nachhaltige Entwicklung” und das Wissenschafts-Zentrum Berlin für Sozialforschung haben festgestellt: zwischen der Klima-, Energie-, Verkehrs- und Verbraucherpolitik bestehen zunehmend Wechselwirkungen, nicht nur im Rahmen der „Sektorkopplung“. An den Schnittstellen zwischen diesen Politikfeldern sind Akteure mit einer Vielzahl komplexer Koordinations- und Wissensprobleme konfrontiert. Im Fokus stehen dabei die Beteiligungsmöglichkeiten zivilgesellschaftlicher Akteure sowie der Umgang mit Deutungs- und Interessenkonflikten:

Welche Formate der Koordination und Wissensproduktion im Nexus von Politikfeldern haben sich in den vergangenen Jahren herausgebildet? Welche Strategien werden verfolgt, um Schnittstellenproblemen zu begegnen? Welche dieser Formate beteiligen ein möglichst breites Spektrum an Akteursgruppen, und welche setzen eher auf einen ausgewählten Akteurskreis? Wie offen sind sie für unterschiedliche oder sogar widersprüchliche Konzepte, Methoden und Lösungsstrategien? Mit welcher dieser Strategien gelingt es, die politische Aufmerksamkeit auf Schnittstellenprobleme und Herausforderungen der Sektorkopplung zu lenken?

Fakt ist, dass alle Energieeffizienz-Projekte (mit Ausnahme von Agora Energiewende) einen äußerst geringen bis überhaupt keinen Einbezug zivilgesellschaftlicher Akteure wie z.B. Vermieter-, Mieter- oder Quartiervertreter berücksichtigen. Eine nachhaltige Akzeptanz gelingt aber in Reallaboren, die dies bereits umsetzen, in denen Begeisterung für die digitalen Möglichkeiten zur Förderung der Dekarbonisierung erreicht werden. Wir haben solche Reallabore initiiert und umgesetzt. Darum ermutigen wir diese zivilgesellschaftlichen Partner heute, sich mit uns an Reallaboren des BMWi zu beteiligen, auch wenn einzelne Aufrufe dieser langjährig angelegten Aufrufwellen teilweise ohne Förderbudgets ausgelobt werden.

Die Anmeldung zur Konferenz ist kostenfrei und kann unter Nutzung des folgenden Links erfolgen:

https://clusterkonferenz-energietechnik-2019.b2match.io/signup

Unsere green with IT Mitglieder: