Aus der Wohnungswirtschaft für die Wohnungswirtschaft: umfassender Abschlussbericht aus fünf Pilotierungsjahren erschienen

Abb1: Titelseite Abschlussbericht

Drei innovative Wohnungsunternehmen und ein großer öffentlicher Campus bildeten das Testbett für die Erforschung von Effizienzgewinnen in Quartieren. Digital gestützte Anwendungen wurden bereits 2016 auf die Verwendung von autarken Gateways ausgerichtet. Die Ergebnisse veranschaulichen auf beeindruckende Art und Weise, welch große Effizienzpotenziale in den Quartieren stecken. Dazu wird detailliert beschrieben, wie diese Potenziale gehoben werden können.

Mit großer Unterstützung aus der Politik, den Branchenverbänden und der Wissenschaft machten sich die ABG Paradies eG. aus Berlin, die GWG Lübben eG., die Wohnungsbaugesellschaft der Lutherstadt Eisleben und der größte Berliner Gewerbecampus im Stadtteil Buch ans Werk: in 330 Wohnungen wurden digital gestützte Verfahren zur Verbesserung der Energieeffizienz geplant und mit Referenzbaukörpern versehen. Ab 2016 wurden umfangreiche Hard- und Softwarekomponenten verbaut. Die Ergebnisse wurden nach drei abgeschlossenen Betriebsjahren aus den formalen Abrechnungen der Mieter (warme BeKo) entnommen und evaluiert:

Die beteiligten Wohnungsunternehmen wurden bereits 2019 auf Basis der Vorab-Ergebnisse vom BBU und dem Bauministerium Brandenburg mit dem ZukunftsAward ausgezeichnet:

BBU-Bild: Winfried Mausolf

Der Bericht steht in zwei Stufen zur Verfügung:

Anfragen aus der Wohnungswirtschaft und der Wissenschaft zu den Inhalten sind uns immer willkommen.