Heizkosten-Verordnung und UVI

Viele Unternehmen haben ihre Submetering-Prozesse bereits selbst automatisiert und holen sich die zentralen Informationen bei einem externen Dienstleister ab. Andere sind hier noch am Startpunkt oder arbeiten bereits mit Open Source und benötigen keine Externen mehr, jedoch sind einzelne Komponenten wie etwa OMS Mod 7-Geräte oder leistungsoptimierte Gateways für die zukunftsfeste Ausgestaltung der Submetering-Prozesse interessant. Erste zukunftsfeste smartphone-gestützte UVI-Portale sind als rechtssichere Alternative zum zwölffachen Briefversand etabliert und geben wertvolle Hinweise zu umsetzungsfähigen Handlungsrahmen.

Ob klassisch per Funk-Datensammlung im Treppenhaus, per Datensammler-Lampen je Stockwerk und automatisierter Weiterleitung, LORA usw: ab 2026 wird das Smart Meter Gateway nach gesetzlicher Vorgabe sämtliche telemetrischen Daten zu Ihnen transportieren. Davor entscheiden unterschiedliche Gateways über die Kosten und die Qualität der nach BSI abgesicherten Daten. Die gesammelten Daten werden nur noch über CLS-Schnittstellen an Sie gesandt. Selbstabrechnung versus zugekaufter Daten sind entscheidende Zukunftsparameter für jedes Unternehmen; speziell mit Bezug auf immer mehr relevanter Mieter- und Quartiersdaten für die Kundenbindung und valide Services.

Sie möchten Ihr Unternehmen zukunfstfest und datensicher aufstellen?

Gutschein für eine Erstberatung per Webkonferenz (1 h) mit allen relevanten Abteilungen

fuenf-saeulen-01

This is a tooltip

 

Nur zum internen Gebrauch für Mitglieder: Die oben sichtbare Grafik soll durch andere, themenbezogene Grafiken (keine Firmendarstellungen) ersetzt werden. Wir bitten um Ihre Vorschläge.